Überschüssige Pfunde mit TCM-Kräuter-Tee loswerden

Wenn der Körper und sein Stoffwechsel nicht im Einklang sind, hat dies negative Auswirkungen auf den Energiefluss des Körpers. Es kommt zu Störungen der Nahrungsresorption, die Verdauungskraft wird geschwächt, der Körper kann sein Gewicht nicht richtig regulieren und überschüssige Kilos entstehen.

Dieser Beitrag ist ein Teil unserer „Gesund mit Tee“-Artikelserie. Mit Tee kann man nicht nur den Körper entgiften, sondern auch die Fettverbrennung erhöhen. Besonders mit grünem Tee lässt sich gut Fett verbrennen (durch zahlreiche Studien belegt).

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine Jahrtausende alte Heilmethode und eine wichtige Ergänzung zur Schulmedizin. Sie stellt ein eigenständiges Erklärungsmodell für Zusammenhänge im Körper dar.

Meist steht ein Übergewicht in Zusammenhang mit Milzschwäche, welche zu körperlicher Trägheit und einem langsamen Stoffwechsel führt. Laut TCM ist für einen harmonischen Qi-Fluss (Energiefluss) im Körper neben der Milz auch die Leber verantwortlich. Die chinesische Medizin bezeichnet die Leber als den Brunnen der Vitalität, denn die Leber hat tagtäglich vielfältige wichtige Aufgaben zu meistern: Sie verstoffwechselt Cholesterin, kontrolliert die Fettverdauung, produziert für den Stoffwechsel benötigte Enzyme und vieles mehr. Wenn die Leber betroffen ist, wird das Abnehmen erschwert und das Qi kann nicht fließen, wodurch häufig auch emotionale Unausgeglichenheit hinzukommt.

Ein wirksames Mittel gegen Giftstoffe im Körper: Die TCM-Kur

Der Körper wird durch unausgewogene Ernährung, unnatürliche und industriell verarbeitete Lebensmittel, Alkohol, Nikotin, zu wenig Schlaf und dauerhaften Stress belastet. Darüber hinaus sind wir täglich zahlreichen Belastungen ausgesetzt, die über die Atemluft und die Haut aufgenommen werden.

In der TCM wird die gesundheitsfördernde Wirkung von Entgiftungskuren basierend auf Kräuterheilkunde seit vielen Jahrhunderten praktiziert. Eine TCM-Detox-Kur hilft dabei, die Entgiftungsorgane und den Stoffwechsel anzuregen und das Immunsystem neu zu stärken.

Ein gereinigter Körper ist weniger anfällig für Infekte und hat seltener mit Müdigkeit und Abgeschlagenheit zu kämpfen. Eine typische TCM-Kur dauert in der Regel zwischen 10 Tagen und zwei Wochen.

Kräuter-Tees unterstützen die Niere, Leber, den Darm und die Haut dabei, den Körper zu entgiften und von Schadstoffen zu befreien. Durch eine Detox-Kur kann der Körper belastende Giftstoffe loswerden und wieder neue Energie tanken und zu stärken.

Entgiftungskuren nach der TCM sind keine radikalen Fastenkuren

Ganz anders als bei Entgiftungskuren, wobei Menschen fasten, um den Organismus zu entgiften und auf feste Nahrung verzichtet wird und nur Trinken und Suppe-Essen erlaubt sind, wird der ohnehin schon geschwächte Körper bei Entgiftungskuren nach der TCM nicht zusätzlich geschwächt. Durch den Verzicht auf feste Nahrung kommt es zur Stagnation und Entwicklung von Hitze in den Verdauungsorganen, wodurch das innere Gleichgewicht gestört werden kann. Wenn wir wenig essen, dann schaltet der Körper automatisch den Stoffwechsel zurück und stellt ihn auf Sparflamme – das Gegenteil von dem, was wir wollen.

Statt zu hungern, kann während einer TCM-Kur eine köstliche Palette an Lebensmitteln genossen werden, ohne dass Hunger oder andere starke Begleiterscheinungen wie bei herkömmlichen Detox-Kuren auftreten. Es können regelmäßige, gekochte und warme Mahlzeiten eingenommen werden, die die Verdauung wenig belasten. Gerichte wie Reis, Hirse, Gemüse wie Kürbis, Fenchel und Karotten und hochwertige Öle helfen dabei, die Verdauung zu reaktivieren und Blockaden zu lösen.

Milchprodukte, schwarzer Tee, Kaffee, Zucker und Rohkost sollten hingegen vermieden werden. Es sollte weder sauer noch bitter gegessen werden. Empfehlenswert ist scharfes Essen, das den Sauerstoff zusätzlich anregt. Die TCM-Kur wird durch Bewegung an der frischen Luft, Teezubereitungen und wenn möglich, durch entgiftende Behandlungen über die Haut (Massagen, Akupunktur) ergänzt.

Stoffwechseltoxine werden mit Kräuter-Tees herausgespült

Die Kur wird mit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr unterstützt, damit der Reinigungsprozess effektiv ablaufen kann. Als Getränke eignen sich Tees aus einer Mischung von Heilpflanzen, die die Leber reinigen.

  • Löwenzahn wirkt reinigend, diuretisch und abführend
  • Brennnessel wirkt vitalisierend, reinigend und nährend
  • Birkenblätter wirken blutreinigend, diuretisch, entsäuernd und reinigend
  • Mariendistel wirkt adstringierend, verhindert das Eindringen von lebertoxischen Substanzen in die Leberzelle, regeneriert die Leberzellen und fördert die Neubildung von Leberzellen
  • Schafgarbenkraut wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, fördert die Verdauung und entlastet somit die Leber
  • Kümmelfrüchte reinigen und normalisieren die Darmflora und unterstützen dadurch den Entgiftungsprozess der Leber.

Du kannst dir den Tee in der Apotheke frisch zusammenstellen lassen oder getrocknete Heilpflanzen (am besten in Bio-Qualität) einzeln kaufen und dir deine persönliche Rezeptur zusammenstellen.

Je nach Kräutermischung sollte die richtige Abkochung beachtet werden. Die unterschiedlichen Kräuter variieren in ihrer Kochzeit. Manche Kräuter sind sehr empfindlich und werden erst in den letzten 3 bis 5 Minuten der Kochzeit hinzugefügt, um ihre volle Wirkung zu entfalten.

Während einer Kur wird empfohlen, sich in der freien Natur zu bewegen, mehrmals täglich zu duschen und den Körper nach dem Duschen abzuschrubben. Fußbäder, viel Schlaf und hin und wieder eine zusätzliche Auszeit verstärken ebenfalls die Wirkung der Kur und helfen dem Körper bei der Entgiftung.

Laut chinesischer Medizin sind Entgiftungskuren besonders im Frühling günstig, welcher für Bewegung, Wachstum und Energie steht. Vor allem über die Wintermonate sammelt der Körper Schlacken an. Man ordnet auch die Organe Leber und Gallenblase der Frühjahrszeit zu, welche für die Entgiftung des Körpers hauptverantwortlich sind. Eine Entgiftung im Herbst führt zu weniger Erkältungsanfälligkeit und beugt depressiven Stimmungen vor, welche aufgrund der kalten Jahreszeit und der kürzer werdenden Tage vorkommen können.

Rating: 5.0/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.