Warum Tee ein echter Fat Burner ist – so steigerst du die Fettverbrennung!

Übergewicht ist eine typische Zivilisationskrankheit und kann ein großes Gesundheitsrisiko darstellen. Die Ansammlung von Fett reduziert die Leistungsfähigkeit verschiedener Systeme im Körper, was zu chronischen Krankheiten führen kann, welche die Lebensqualität verschlechtern.

Fettpolster zum Schmelzen zu bringen ist nicht ganz einfach. Dafür benötigt es Durchhaltevermögen und starke Willenskraft. Doch bekanntlich gibt es keine Krankheit, gegen die nicht irgendein Kraut gewachsen ist. Tee ist ein Heilkraut, das dir beim Abnehmen helfen kann. Wenn du Tee trinkst, kannst du deinen Stoffwechsel beschleunigen und die Fettverbrennung um bis zu 30% ankurbeln.

  • Tee wirkt appetitzügelnd
  • Tee hat fast keine Kalorien
  • Tee wirkt entwässernd und hilft dem Körper beim Entgiften und entschlacken.
  • Bestimmte Teesorten, wie beispielsweise grüner Tee, regen den Stoffwechsel an und sorgen dadurch für eine bessere Fettverbrennung.

1. Beim Teetrinken sparst du dir eine Menge Kalorien

Um an Gewicht zu verlieren, braucht dein Körper Wasser. Nur so kann er die bei der Fettverbrennung entstehenden Gift- und Schadstoffe über die Niere ausscheiden. Damit alle Körperfunktionen einwandfrei funktionieren, solltest du täglich mindestens 1,5 Liter trinken. Dabei lässt sich Tee hervorragend in den Alltag integrieren, der Wasserkocher ist schnell angeworfen und eine Kanne Tee schnell zubereitet.

Tee, welcher zu über 99,9% aus Wasser besteht, enthält im Gegensatz zu den meisten anderen Getränken keine Kalorien. Wenn du andere Getränke mit Wasser oder Tee ersetzt, kannst du dir eine Menge Kalorien sparen. Zudem wirkt eine hohe Flüssigkeitszufuhr appetithemmend.

Doch damit dir Tee beim Abnehmen helfen kann, solltest du ihn ungezuckert trinken. Auch kalorienfreie künstliche Zucker solltest du vermeiden, da diese deinen Insulin-Haushalt beeinflussen. Unser Tipp: Füge deinem Tee etwas Vanille hinzu, das lindert den Appetit auf Süßes.

Mit Tee kannst du deinen Körper entgiften und so deine Fettverbrennung wieder aktivieren.

2. Tee entgiftet deinen Körper

Dein Stoffwechsel produziert täglich Schadstoffe. Zusätzlich hat dein Körper mit Schadstoffen aus Lebensmitteln, der Umwelt, Lebensmittelverpackungen, Kosmetik, Medikamenten, Parfüm, Waschmitteln, Kleidung, Tabak und Alkohol zu kämpfen. Durch Krankheit, Stress, unzureichender Bewegung und das Alter wird die Menge der anfallenden Schadstoffe zusätzlich erhöht. Eine ausreichende Wasserzufuhr kann deinem Körper dabei helfen, sich über die Nieren, die Haut und den Darm zu reinigen und zu entgiften.

Durch zu salziges Essen und eine zu geringe Wasserzufuhr bindet der Körper Wasser im Körper. Wenn du ausreichend ungesüßten Tee trinkst, kannst du überschüssiges Salz aus deinem Körper schwemmen. Dies hilft dir dabei, Gewicht zu reduzieren.

3. Detox-Tee bringt neue Energie

Das Entgiften mit Detox-Tee ist eine bewährte Methode, die beim gesunden Abnehmen unterstützt. Detox-Tee hilft dabei, den Körper von belastenden Schadstoffen zu befreien, zu entsäuern und den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Ähnlich wie beim Heilfasten wird der Körper entschlackt und entgiftet, was den Körper und die Seele in harmonischen Einklang bringen soll. Besonders grüner Tee und Kräutermischungen regen den Stoffwechsel an und helfen dabei die Giftstoffe aus dem Körper zu transportieren.

Positive Effekte wie verbesserte Blutwerte, ein regulierter Bluthochdruck und neugewonnene Energie und Stärke können sowohl nach langfristigen Detox-Kuren oder auch regelmäßigen Entgiftungstagen, wobei der Körper einmal pro Woche oder im Monat entgiftet wird, erreicht werden.

Mit einer Detox-Tee-Kur kannst du darüber hinaus deinen Stoffwechsel, die Verdauung und Fettverbrennung stimulieren, wodurch die Einlagerungen in Fett- und Bindegewebe dazu angeregt werden ausgeschieden zu werden.

Besonders in China legt man viel Wert auf grünen Tee – hilft er doch chinesischen Frauen dabei schlank zu bleiben.

4. Schon im alten China kannte man die medizinische Wirkung von Tee

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist die positive Wirkung von Grüntee längst bekannt. Chinesische Tees und Kräuteraufgüsse nützen in der TCM als wichtiger Bestandteil vieler Behandlungen.

Grüner Tee beinhaltet Substanzen, die nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch die Cholesterinwerte senken und das Blut verdünnen. Durch reichlich enthaltenes Kalzium, Kalium, Eisen, Mangan und Magnesium wird der Körper mit wertvollen Mineralstoffen versorgt. Darüber hinaus wird die Verdauung gestärkt und Krebs und Karies vorgebeugt. Das im grünen Tee enthaltene Teein und Theophyllin können den Kreislauf und das Zentralnervensystem aktivieren, wodurch man sich leistungsstärker fühlt.

Bei dem Genuss von Grüntee solltest du jedoch darauf achten, diesen keinesfalls zu einer eisenreichen Mahlzeit zu trinken, da so die starken Antioxidantien aus dem grünen Tee unwirksam werden können und auch das Eisen vom Körper nicht aufgenommen werden kann.

Dem Pu Erh Tee aus China werden zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben: Der Tee stammt aus der gleichen Teepflanze wie Grüner und Weißer Tee und wirkt entschlackend und entgiftend, antibakteriell, stoffwechselanregend, verdauungsregulierend, harnsäuresenkend und stimmungsaufhellend. Die Wirkung von Pu Erh Tee als Schlankmacher wurde in einer Studie erforscht, in welcher der Fettstoffwechsel und die Cholesterinwerte übergewichtiger Ratten positiv beeinflusst wurden.

5. Mineralstoffe im Tee machen schlank

Die Teeblätter, die der Ausgangsstoff für grünen und schwarzen Tee sind, sind mit wichtigen Mineralstoffen angereichert, die der Organismus dringend benötigt, um seine Lebensfunktionen aufrecht zu erhalten. Dies sind vor allem Kalzium, Magnesium, Kupfer, Zink und Mangan. Auch Kräutertees enthalten verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente. Vitamine als Nahrungsergänzung alleine können jedoch ihre Wirkung ohne Mineralien gar nicht richtig entfalten. Auch der Stoffwechsel braucht Mineralstoffe, damit dieser angekurbelt werden kann. Besonders im Winter eignen sich Kräutertees hervorragend, um einen wertvollen Beitrag zur körperlichen Gesundheit beizutragen.

Grüntee und Schwarztee enthalten außerdem Vitamin A, B, B12 und Vitamin C. Bei der Herstellung von schwarzem Tee gehen jedoch die meisten Vitamine verloren, sodass Grüntee grundsätzlich gehaltvoller ist.

Eine Tee-Kur kann die Verdauung verbessern.

6. Tee hat einen positiven Einfluss auf die Darmflora

Fastfood-Ernährung, eine Ernährungsweise mit viel Zucker und Mehlprodukten und zu wenig Ballaststoffen kann dazu führen, dass sich schädliche Darmbakterien vermehren und die Darmflora ins Ungleichgewicht gerät. Dabei spielt die Darmflora eine entscheidende Rolle für unser Immunsystem und hat eine stoffwechselanregende Funktion.

Um eine gestörte Darmflora wieder aufzubauen können entkoffeinierter grüner und schwarzer Tee helfen. Der Tee hat einen positiven Einfluss auf den Darm, indem schädliche Bakterien verringert werden, welche für Magen-Darm-Störungen, ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen und Gewichtszunahmen mitverantwortlich sind.

Kräutertees aus Fenchel, Koriander, Anis und Kümmel haben eine besonders positive darmunterstützende Wirkung.

Einige Teesorten eignen sich besonders zur Fettverbrennung.

7. Effektive Fat Burner-Teesorten

Zum Abnehmen eignen sich viele Sorten, insbesondere natürliche Tees ohne künstliche Zusätze helfen dir abzunehmen. Besonders effektive Fat Burner-Teesorten sind unter anderem Matcha-Tee, Ingwer-Tee und Mate-Tee.

Matcha-Tee

Das hochwertige Grüntee-Matcha-Pulver aus Japan hat entschlackende Eigenschaften. Die im Matcha-Tee enthaltenen Catechine bremsen die Kohlenhydratresorption und reduzieren dadurch einen hohen Blutzuckerspiegel. Im Darm wird weniger Fett aus der Nahrung aufgenommen und verarbeitet. Zusätzlich sorgen die Inhaltsstoffe des Grüntees dafür, dass der Stoffwechsel angekurbelt wird und der Grundumsatz steigt.

Mate-Tee

Mate-Tee aus Südamerika zügelt den Appetit und kann durch seine anregende Wirkung auf Nerven, Muskeln und Stoffwechsel eine Diät aktiv unterstützen. Die Wirkung von Mate-Tee wird vom Körper sanfter aufgenommen als bei Kaffee und ist dadurch leichter verträglich. Seine anregende Wirkung hält dabei relativ lange an. Durch Mate-Tee läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren: Durch seine kreislaufstärkende Wirkung wird die Förderung der Magensaftbildung und des Speichelflusses durch die Verdauung angeregt. Nahrungsmittel können so schneller vom Körper verdaut werden.

Ingwer-Tee

Ingwertee hat eine entgiftende Wirkung auf den Körper. Seine scharfe Note hat außerdem einen wirksamen Effekt auf den Kalorienverbrauch, welcher dir beim Abnehmen hilft. Die Scharfstoffe Gingerol und Shogaol regen die Produktion von Magensaft an und machen verzehrte Nahrungsmittel schneller verdaulich.

8. Kalter Tee wirkt doppelt so stark als Fatburner

Wer viel Tee trinkt, kann einfach und schneller abnehmen. Dies zeigt eine Studie der Universität Freiburg, bei welcher die Probanden, die kalten Tee tranken, einen höheren Energieverbrauch hatten, als die Personen, die warmen Tee tranken.

Es gilt: Je kälter, desto wirksamer. Denn kaltes Wasser muss der Körper erstmal auf Temperatur bringen, wodurch der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angekurbelt werden. Auf nüchternen Magen stimuliert er außerdem das Verdauungssystem. Du kannst den Tee bereits am Vorabend aufkochen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Mit Tee lässt sich sogar hartnäckige Cellulite bekämpfen.

9. Brennnessel-Tee mit Orange gegen Cellulite

Die in Brennnessel enthaltenen Mineralstoffe (besonders das enthaltene Kalium) und sekundären Pflanzenstoffe wirken entwässernd und spülen Schlackenstoffe aus dem Körper. Ätherische Öle und das in der Orange enthaltene Vitamin C unterstützen den Fettabbau und wirken gegen Cellulite.

Für diesen Tee benötigst du lediglich 2 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter, die Schale von einer halben, unbehandelten Orange, welche du spiralförmig abschneidest. Der Saft der Orange wird ausgepresst. Brühe die Zutaten mit 2 Nelken und einem halben Liter Wasser auf und lasse den Tee ca. 10 Minuten ziehen.

Durch die stark entwässernde Wirkung des Brennnesseltees solltest du unbedingt auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten!

10. Tee gegen Wassereinlagerungen

Dass ein Kleidungsstück plötzlich nicht mehr passt muss nicht zwingend mit einer Gewichtszunahme zusammenhängen. Wassereinlagerungen können eine Störung im Organismus verursachen, die ein Schweregefühl und Anschwellungen in den Beinen, am Bauch oder den Knöcheln bewirken, welche einem oft das Gefühl verleihen, dass man zugenommen hat.

Ein hauptsächlicher Grund für diese Symptome sind Hormonschwankungen, welche häufig bei Frauen in Verbindung mit dem prämenstruellen Syndrom (PMS) auftreten. Bluthochdruck, Herz- oder Nierenprobleme, Stress oder bestimmte Arzneimittel können ebenfalls ausschlaggebend für Wassereinlagerungen sein.

Mit Tees können diese Symptome gelindert werden. Ein Tee aus Löwenzahn hat eine ausgezeichnete entschlackende Wirkung. Löwenzahn hilft dabei, Flüssigkeit abzubauen und fördert die korrekte Durchblutung der Nieren und reinigt das Blut.

Eine salzarme Ernährung kann ebenfalls dabei helfen, Salzeinlagerungen zu vermeiden.

11. Bevorzuge losen Tee statt Teebeutel

In Teebeuteln sind die Bestandteile des Tees meist so stark zerkleinert, dass ihre Inhaltsstoffe beim Übergießen mit Wasser direkt austreten können. Weil der Tee sonst zu schnell bitter schmeckt, muss der Teebeutel beim zweiten Aufguss gewechselt werden. Losen Tee kannst du ruhig mehrmals aufgießen, damit sich die wertvollen Inhaltsstoffe freisetzen können.

Tee kann die Fettverbrennung des Körpers stark erhöhen.

12. Reicht Tee alleine zum Abnehmen?

Sich einfach mit Tee schlank trinken – das klingt fast zu schön um wahr zu sein. Tee trinken ist ein sehr effektives Mittel zur Gewichtsreduktion, wenn man die richtige Teesorte auswählt – wer weiterhin unverändert zu viel Essen aufnimmt, wird es kaum schaffen, seine Fettpolster loszuwerden. Tee hat eine wertvolle unterstützende Wirkung bei einer Ernährungsumstellung, jedoch wird der Kalorienverbrauch durch das Teetrinken alleine nicht signifikant erhöht.

Wenn du dein Idealgewicht erreichen auf Dauer halten möchtest, solltest du dich dauerhaft gesund ernähren und deine Lebensgewohnheiten überdenken. Tee zum Abnehmen in Kombination mit gesunder Ernährung, ausreichend körperlicher Aktivität, Schlaf und Entspannung kann dir dabei helfen, dein Idealgewicht schnell zu erreichen und auch auf Dauer zu halten.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.